Neuigkeiten

Die Dresdner Bildhauerschule von Ernst Rietschel bis heute

30.05.2020 09:00

Skulpturensommer 2020/2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Dresdner Bildhauerschule von Ernst Rietschel bis heute

Skulpturensommer 2020/2021

 

Bastionen Festung Sonnenschein, Pirna
30. Mai bis 27. September 2020

 

 

Jährlich findet in den Bastionen der ehemaligen Festungsanlage Sonnenstein der Pirner Skulpturensommer statt. In einem außergwöhnlichen Ambiente werden von Mai bis September skulpturale Werke nationaler und internationaler Künstler präsentiert. Der diesjährige Skulpturensommer vereint in einer vielfältigen Schau das Wirken der Dresdner Bildhauerschule vom 19. Jahrhundert bis heute. Ausgehend von bekannten Lehrpersönlichkeiten, wie Ernst Rietschel und Ernst Julius Hähnel, werden unterschiedliche Themen, Einflüsse und Strömungen der Bildhauerschule und ihrer Mitglieder spannungsvoll zusammen und gegenüber gestellt.

 

Auf Grund der derzeitigen Situation wird die Ausstellung ohne Begleitprogramm ab dem 30. Mai zu sehen sein und zwei Jahre in Folge präsentiert. Die Eröffnungsfeier ist auf den zweiten Starttermin der Schau am 09. Mai 2021 verschoben.

 

LETTER Stiftung beteiligt sich an der Ausstellung mit vier Bildwerken, einem Michelangelo (1878) und einer Bacchantin (1896) von Ernst Julius Hähnel, Europa auf dem Stier (1899) von Georg Wrba und der Bacchantin mit Satyrknaben (um 1899) von August Schreitmüller.

Zur Ausstellung erscheint ein zweisprachiger Begleitkatalog.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsseite des Museums. 

 

Abb.
August Schreitmüller (2.10.1871 München – 15.10.1958 Dresden)
Bacchantin mit Bacchusknaben
um 1890
Bronze / Diabassockel
30,5 x 26,6 x 21,1 cm
Inv.-Nr. 2017.120
© LETTER Stiftung, Köln: Bonn, Jean-Luc Ikelle-Matiba

 

 

 

Zurück