Interesse an Seitenwegen ... in Kunstgeschichte und Beruf?

 

Ab 01.01.2017 suchen wir in unbefristeter Vollzeitstellung ebenso ambitionierte wie engagierte

 

Kunsthistoriker

 

mit Hochschulabschluß, bei denen sich ein reger wissenschaftlicher Geist mit organisatorischem Geschick verbindet, und die neben einem besonderen Interesse an den Seitenwegen der Kunst­geschichte auch an den damit verbundenen verwaltungstechnischen Aufgaben Interesse finden und sich gerne umsichtig für einen reibungslosen Ablauf der Geschäftsvorgänge einer Stiftung ein­bringen.

 

Wir bieten eine Vollzeitstelle in einem kleinen und hochmotiviertem Team, in einem gleichermaßen abwechslungsreichen wie anspruchsvollen Umfeld und einer Institution, in der Forschung und zielführende Zusammenarbeit nach innen wie nach außen groß geschrieben werden.

 

Zu den vorrangigen Aufgaben zählen

 

> allgemeine Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten

> Bearbeitung schriftlicher Korrespondenz

> Erfassung und Dokumentation von Kunst und Literatur im Datenbankprogramm FAUST

> Koordination und Organisation von Geschäftsvorgängen, einschließlich der Akten

> Termin- und Reiseplanung inkl. Vor- und Nachbereitung

> Projektplanung und -koordination

> wissenschaftliche Assistenz bei kunsthistorischen Recherchen im In- und Ausland

 

 

Zudem bildet bis Ende des dritten Quartals 2017 die intensive Betreuung eines Neubauvorhabens der Stiftung den Schwerpunkt dieser Tätigkeit, weshalb diesbezügliche Vorkenntnisse neben einem guten Durchsetzungsvermögen und großem organisatorischen Geschick erwünscht sind.

  

Gute Fremdsprachen- und grundlegenden EDV-Kenntnisse sowie Erfahrungen auf dem Gebiet all­gemeiner Verwaltungstätigkeiten sind neben Flexibilität, Belastbarkeit und zuverlässigem Arbeiten auch unter Zeitdruck selbstverständlich, bereits gewonnene Erfahrungen in ähnlichen Arbeitsum­feldern erwünscht. Daneben erwarten wir neben der Ambition und erprobten Fähigkeit zum strukturierten Denken und Handeln grundlegende kunstgeschichtliche Kenntnisse; Forschungsschwer­punkte zum 19. und frühen 20. Jahrhundert wären vorrangig in den Medien Bildhauerei und Graphik von Nutzen. Größte Sorgfalt bei der Durchführung der übertragenen Aufgaben sollte unseren Bewerbern selbstverständlich sein.

 

Sehen Sie sich hier angesprochen? Dann sind Sie uns im Team herzlich willkommen! Kontaktieren Sie uns bitte telephonisch oder senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung an

LETTER Stiftung
Dr. Camilla G. Kaul
Wieselweg  4
50996  Köln
Tel. 0 22 36 - 96 22 6  - 0
www.letter-stiftung.de
vorstand@letter-stiftung.de 

Köln, den 17. November 2016

 

 

 

Mitarbeit in Sekretariat und Forschungsbibliothek

 

Zur Ergänzung und Unterstützung unseres kleinen und hochmotivierten Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit in Sekretariat und Forschungsbibliothek für 4 Tage / Woche engagierte

 

Kunsthistoriker

 

 

Der Aufgabenbereich umfaßt vorrangig

 

  • ♦  allg. Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten
  • ♦  Telephonzentrale
  • ♦  Bearbeitung schriftlicher Korrespondenz
  • ♦  Verwaltung der Arbeitsmittel
  • ♦  Ablage
  • ♦  Bestellwesen für die Bibliothek inkl. Schriftentausch
  • ♦  Literaturbeschaffung in externen Bibliotheken
  • ♦  Erfassung der Neuzugänge der Bibliothekin das Datenbanksystem FAUST

 

Gute Fremdsprachen- und grundlegende EDV-Kenntnisse sowie Erfahrungen auf dem Gebiet all­gemeiner Verwaltungstätigkeiten sind neben Flexibilität, Belastbarkeit und zu­verlässigem Arbeiten auch unter Zeitdruck selbstverständlich, bereits gewonnene Er­fah­rungen in ähnlichen Arbeitsum­feldern erwünscht. Daneben erwarten wir grund­legende kunst­geschichtliche Kenntnisse; Forschungsschwer­punkte zum 19. und frühen 20. Jahr­hundert wären vorrangig in den Medien Bildhauerei und Graphik von Nutzen. Größte Sorg­falt bei der Durchführung der übertragenen Aufgaben sollte unseren Bewerbern selbstverständlich sein.

 

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Tätigkeit, die verwaltungstechnische Aufgaben im Rahmen gemeinnütziger Stiftungsarbeit mit einem kunsthistorischen Umfeld verbindet, wecken konnten, übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis zum 31.07.2017 an

 

LETTER Stiftung

Frau Dr. Camilla G. Kaul

vorstand@letter-stiftung.de 

Köln, den 12.07.2017